To the top button

Hilfe für Kriegskinder und Nein zu Kindersoldaten.

Kriege, bewaffnete Konflikte, Verfolgung und Vertreibung haben gravierende Folgen für die betroffenen Menschen und richten unvorhersehbare psychische und körperliche Schäden an. Tausende Kinder verlieren ihre Eltern in Bürgerkriegen, wurden und werden als Kindersoldaten rekrutiert oder sind durch das Ausmass der Gewalttaten, denen sie ausgesetzt waren, traumatisiert, wie beispielsweise in der Zentralafrikanischen Republik.

Zwei ärmlich aussehende Jungen lehnen an einer blauen Wand.

Kriege, bewaffnete Konflikte, Verfolgung und Vertreibung haben gravierende Folgen für die betroffenen Menschen und richten unvorhersehbare psychische und körperliche Schäden an. Tausende Kinder verlieren ihre Eltern in Bürgerkriegen, wurden und werden als Kindersoldaten rekrutiert oder sind durch das Ausmass der Gewalttaten, denen sie ausgesetzt waren, traumatisiert, wie beispielsweise in der Zentralafrikanischen Republik.

  • In Kriegs- und Konfliktsituationen brauchen Kinder besonderen Schutz und intensive Betreuung.
  • SOS-Kinderdorf ist in der Lage, aufgrund der bestehenden Infrastruktur und der lokal verankerten Projekte Netzwerke in den meisten Regionen der Welt Kindern und Familien in akuten Notlagen direkt, unkompliziert und effizient zu helfen.
Mit rotgefärbten Händen setzen die Kinder in Namibia ein Zeichen gegen Kindersoldaten!
  • In Kriegs- und Konfliktsituationen brauchen Kinder besonderen Schutz und intensive Betreuung.
  • SOS-Kinderdorf ist in der Lage, aufgrund der bestehenden Infrastruktur und der lokal verankerten Projekte Netzwerke in den meisten Regionen der Welt Kindern und Familien in akuten Notlagen direkt, unkompliziert und effizient zu helfen.

Kriegskinder brauchen schnelle Hilfe

  • SOS-Nothilfeprogramme sind rasch und unbürokratisch durchgeführte humanitäre Aktionen, mit denen SOS-Kinderdorf notleidenden Bevölkerungsgruppen in Kriegs-, Krisen- und Katastrophengebieten hilft.
  • Unsere Nothilfe für Kriegskinder – beispielsweise in Syrien oder Afrika – bietet Schutz durch sichere Zonen für Kinder und Mütter.
  • Wir kümmern uns um die Gesundheit der Kinder und bieten Kindern und Familien medizinische Betreuung.
  • Wir geben Babynahrung und Ernährungspakete ab, die auch ohne Kochen verzehrt werden können, und versorgen Familien und Kinder mit Kleidern, Babywindeln und Hygienepaketen.
  • Zudem stellen wir Zelte und mobile Toiletten.
 

Sofortspende

Ihre Hilfe kommt an. Garantiert.

Im Durchschnitt kommen mindestens 80% Ihrer Spende direkt den bedürftigen Kindern in unseren weltweiten Projekten zugute.

Die Stiftung verfügt über das Zewo-Gütesiegel und verpflichtet sich damit, dass Ihre Spendengelder zweckbestimmt, wirksam und wirtschaftlich eingesetzt werden.

 

Mehr zum Thema Spendentransparenz
Projekte: 80 % Administration: 8 % Mittelbeschaffung: 12 %

Im Durchschnitt kommen mindestens 80% Ihrer Spende direkt den bedürftigen Kindern in unseren weltweiten Projekten zugute.

Die Stiftung verfügt über das Zewo-Gütesiegel und verpflichtet sich damit, dass Ihre Spendengelder zweckbestimmt, wirksam und wirtschaftlich eingesetzt werden.

 

Mehr zum Thema Spendentransparenz
Wieviele Kinder werden weltweit als Kindersoldaten rekrutiert?  

Weltweit kämpfen über 250‘000 Jungen und Mädchen als Kindersoldaten. „Aber die Dunkelziffer dürfte weit höher sein“, sagt Erika Dittli, Leiterin internationale Programme von SOS-Kinderdorf Schweiz.

Welche Gebiete sind besonders von Kindersoldaten betroffen?  

Am schlimmsten ist die Situation in Afrika. In der zentralafrikanischen Republik wie auch im Südsudan werden Kinder in starkem Masse Opfer von Gewalt. Allein im Bürgerkriegsland Südsudan wurden seit 2013 mehr als 17‘000 Minderjährige als Kindersoldaten rekrutiert.

Was tut SOS-Kinderdorf im Kampf gegen Kindersoldaten?  

Am 12. Februar setzt SOS-Kinderdorf ein Zeichen gegen den Missbrauch von Kindern als Soldaten. Anlass ist der sogenannte Red Hand Day, der jedes Jahr am 12. Februar stattfindet. Mit dieser Aktion wollen Menschen auf der ganzen Welt Politikerinnen und Politiker daran erinnern, ihren Einfluss geltend zu machen, um den schändlichen Missbrauch von Kindern als Soldaten zu beenden.

Gemeinsam mit lokalen Mitarbeitern setzt sich SOS-Kinderdorf für Kinder ein und erinnert daran, dass das Völkerrecht die Rekrutierung von Kindern in bewaffneten Konflikten strikt verbietet. Die Anwerbung von Kindern ist ein Kriegsverbrechen.

SOS ist seit Mitte der 70er-Jahre im Sudan aktiv und unterstützt Kinder und Familien in Not immer wieder unter schwierigsten Bedingungen.

Unsere Hilfe für Kinder in Zahlen

575 SOS-Kinderdörfer
739 SOS-Jugendeinrichtungen
241 SOS-Kindergärten
185 SOS-Hermann Gmeiner Schulen
757 SOS-Sozialzentren
79 SOS-medizinische Zentren
32 SOS-Nothilfeprogramme
in Über 130 Ländern