Stiftungsrat

Der Stiftungsrat von SOS-Kinderdorf Schweiz arbeitet ehrenamtlich und bezieht keinerlei Vergütungen. Die gewählte Amtszeit der Stiftungsräte beträgt vier Jahre. Es bestehen keine persönliche Interessensverbindungen von Stiftungsratsmitgliedern, die nicht mit den Interessen der Stiftung vereinbar sind.


Rita Fischer Hofstetter, Luzern (Präsidentin, gewählt bis 2017)

«Unser wichtigstes Ziel ist ein liebevolles Zuhause für möglichst viele benachteiligte Kinder. Sie sind die Zukunft für alle Länder und alle Völker dieser Welt. Dazu möchte ich mit meiner Leidenschaft für Kinder und meinen beruflichen Erfahrungen beitragen und so meinen Mitmenschen etwas zurückgeben.»


Rita Fischer Hofstetter ist Mutter von drei erwachsenen Kindern, MBA in Finance, lebte fünf Jahre in den USA und verfügt über langjährige Erfahrung in der Vermögensverwaltung bei Grossbanken. Sie ist ehemalige CVP-Kantonsrätin und Präsidentin der Wirtschaftsförderung Obwalden.

Robert Amgwerd, Meggen (Vize-Präsident, gewählt bis 2019)

«In vielen Ländern werden Kinder ausgebeutet oder gar ausgesetzt. Unzählige Jugendliche haben weder eine Ausbildung noch eine Perspektive. Ich finde dies skandalös. Mit SOS-Kinderdorf kann ich verlassenen oder sonst in Not geratenen Kindern helfen. Sie erhalten Sicherheit, Geborgenheit, eine Ausbildung und damit die Chance für ein selbstbestimmtes Leben.»
 
Robert Amgwerd arbeitet als Rechtsanwalt und Corporate Secretary von Schindler. Vorher war er IKRK-Delegierter im Libanon und Tschad und Rechtsanwalt bei der Swissair.

Roger Mallepell, Muri/BE (gewählt bis 2018)

«SOS-Kinderdorf ermöglicht Kindern in Not ein liebevolles Zuhause und eine solide Bildung. Dies ist das wichtigste Fundament für die Selbstständigkeit der Kinder.»


Roger Mallepell ist Betriebswirtschafter sowie Pädagoge und arbeitet als selbständiger Berater im In- und Ausland. Er ist Vater von einem Sohn und einer Tochter, welche beide erwachsen sind.



Hans-Rudolf Saxer, Gümligen (gewählt bis 2020)

«Was gibt es Schöneres auf der Welt als mitzuhelfen, dass Kinderaugen wieder strahlen.»


Seit seinem Rücktritt als Gemeindepräsident  von Muri bei Bern 2012 arbeitet Hans-Rudolf Saxer als Managementberater für öffentliche Institutionen. Er ist verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Töchtern.




Prof. Dr. Oec. Publ. Conrad Meyer, Grüningen (gewählt bis 2018)

«Eine so erfolgreiche Organisation wie SOS-Kinderdorf soll zielgerichtet und effektiv wirken können. Nur so kann möglichst vielen Kindern in Not geholfen werden. Dazu möchte ich einen Beitrag leisten.»


Conrad Meyer, Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Zürich, forscht und lehrt in den Gebieten Accounting und Corporate Governance. Er engagiert sich in der Weiterbildung von Führungskräften und der Beratung von Unternehmen und Institutionen.

Doris Albisser, Kilchberg (gewählt bis 2018)


 

«Kinder, die eine Zukunftperspektive haben, stärken unsere Gesellschaft und damit die Zukunft unserer Welt. Jedem Kind ein liebevolles Zuhause bildet die Startbasis. Dafür setze ich mich ein.»

Doris Albisser ist Unternehmerin und hat über viele Jahre als Group CEO und zuletzt als Vizepräsidentin des VR die CLS Communication AG zu einem international tätigen Sprachendienstleister in Europa, Asien und Nordamerika auf- und ausgebaut. Sie verfügt über internationale M&A-Erfahrung und ist u.a. als Verwaltungsrätin bei Switzerland Global Enterprise tätig.

Rolf Widmer, Carouge (gewählt bis 2018)


 

«Der wichtigste Tag im Leben eines Kindes ist heute.»

Rolf Widmer ist Direktor des Internationalen Sozialdienstes SSI. Zuvor war er unter anderem Direktor der Schweizerischen Fachstelle für Adoption sowie der Asylorganisation des Kantons Zürich. Rolf Widmer ist Pflegevater von drei Kindern aus dem Libanon.



 

Monika Weisl, Innsbruck (SOS-Kinderdorf International, gewählt bis 2018)

«Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.» (aus Kamerun)


Monika Weisl hatte in den letzten zwei Jahren bei SOS-Kinderdorf International in Innsbruck die Key Account-Finanz-Betreuung für den Hermann Gmeiner Fonds Deutschland inne. Seit Anfang März 2014 ist sie als «SOS Children’s Villages International Representative» für die deutschsprachigen Vereine in Europa tätig. Monika Weisl ist verheiratet.


Walter Lüthi, Zürich (gewählt bis 2020)

«Kinder werden unsere Zukunft gestalten und mit SOS-Kinderdorf schaffen wir in notleitenden Regionen eine wertvolle Basis dazu.»


Walter Lüthi hat 3 eigene Unternehmen aufgebaut und in den letzten 25 Jahren verschiedene Unternehmen als CEO oder Verwaltungsrat in wegweisenden Veränderungsprozessen begleitet.


 


Bruno Baumann, Altdorf (gewählt bis 2020)


 

«Was für uns so wenig ist, kann für ein Kind die entscheidende Unterstützung für ein besseres Leben sein. SOS-Kinderdorf Schweiz bietet dafür eine ideale Möglichkeit.»


Bruno Baumann, verheiratet und Vater dreier erwachsener Kinder, hat seinen beruflichen Hintergrund in der Wirtschafts-Prüfung und –Beratung. Er bringt heute seine Kenntnisse und Erfahrungen als berufsmässiger Verwaltungsrat in verschiedene KMU mit den Schwerpunkten Strategie, Finanzen und Steuern ein.