Berufsausbildung – Starthilfe in die Selbständigkeit

Eine gute Berufsausbildung ist die beste Starthilfe, die wir jungen Menschen bieten können. Die Berufsbildungszentren von SOS-Kinderdorf geben armen und benachteiligten Jugendlichen eine Perspektive.

Nur wer einen Beruf erlernt, hat realistische Chancen, später einen guten Job zu finden. Und nur wer eine Arbeit hat, kann sich und eine Familie ernähren.  Doch in armen Ländern und Regionen, gibt es kaum Lehrstellen. Von einer Ausbildung zum Automechaniker oder zur Krankenschwester können junge Menschen in Kenia oder Nicaragua meist nur träumen. Kaum Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben auch Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien - das gilt für Europa wie für Indien.

SOS-Kinderdorf bildet aus!

Um Jugendlichen den Weg in ein selbständiges und menschenwürdiges Leben zu ebnen, bilden die SOS-Kinderdörfer aus: Weltweit gibt es 52 Berufsbildungszentren. Dort erlernen derzeit 16‘353 junge Frauen und Männer einen Beruf. Es sind sowohl Jugendliche aus den SOS-Kinderdörfern als auch Jugendliche aus der Nachbarschaft der Dörfer, denen wir eine fundierte Ausbildung ermöglichen.

Unser Angebot an Ausbildungsberufen orientiert sich am lokalen und regionalen Arbeitsmarkt. In unseren Berufsbildungszentren können sich junge Menschen zum Schreiner, zur Druckerin, zum Krankenpfleger, zur Schlosserin, Automechaniker, zur Schneiderin, zum Hauswirtschafter,  zur Elektrotechnikerin, zum Kaufmann, zur Landwirtin, oder auch zum Informatiker ausbilden lassen.

Förderung junger Frauen

Mädchen und junge Frauen sind in vielen Ländern und Regionen besonders benachteiligt. Aufgrund tradierter Geschlechterrollen haben sie kaum Arbeitsperspektiven. Unsere Berufsbildungszentren sprechen gezielt junge Frauen durch Beratung und Förderprojekte an, um ihnen eine Ausbildung zu ermöglichen.

Starthilfe durch Mikrokredite

Leider finden viele junge Menschen trotz guter Ausbildung keine Arbeitsstelle. Eine Möglichkeit ist es, sich selbständig zu machen. SOS-Kinderdorf bietet jungen Existenzgründern finanzielle Starthilfe. Wir vergeben - unter strengen Auflagen - Mikrokredite (Kleinstkredite), damit junge Erwachsene beispielsweise einen Friseurladen oder eine Werkstatt für die Reparatur von Fahrrädern eröffnen können.