Einsatz nach dem Erdbeben in Nepal

Wirksame Nothilfe

Das Erbeben in Nepal vom 25. April 2015 forderte rund 10 000 Tote und liess gut acht Millionen Menschen obdachlos zurück. SOS-Kinderdorf leistet weiter Not- und Wiederaufbauhilfe.

SOS-Kinderdorf ist seit 30 Jahren mit 800 Mitarbeitenden und zehn SOS-Kinderdörfern in Nepal präsent. So war es möglich, sofort nach der Katastrophe medizinische und materielle Nothilfe zu leisten. In den besonders stark betroffenen Gebieten wurden und werden immer noch Kinder in SOS-Nothilfe-Kitas psychologisch betreut und Familien finanziell und materiell beim Neubeginn unterstützt. Falls es keine andere Möglichkeit mehr gibt, werden Kinder in SOS-Kinderdörfern aufgenommen. Dank der schnellen und grosszügigen Unsterstützung unserer Spenderinnen und Spender konnten wir über 2 Millionen Schweizer Franken Spenden sammeln. 

 


In den Nothilfe-Camps von SOS-Kinderdorf, erhalten Kinder Nahrung und werden medizinisch und psychologisch betreut.

Ihre Hilfe in Nepal wirkt

  • 42'000 Kinder werden in Nothilfecamps
    unterstützt
  • In 25 Nothilfe-Kitas werden täglich 2000 Kinder betreut
  • 1000 Familien werden ausserhalb der Dörfer
    unterstützt
  • 37 Kinder wurden in SOS-Kinderdörfer aufgenommen
  • 300 Häuser und vier Schulen sind in Planung
Hier können Sie die News auf einen bestimmten Zeitraum begrenzen:
  • Nepal: Eine Krise, schlimmer als das Erdbeben

    26.11.2015 - Nach dem Erbeben in Nepal verzögern eine Importblockade und politische Querelen den Wiederaufbau. Shankar Pradhananga, Direktor von SOS-Kinderdorf befürchtet einen neuen Bürgerkrieg. Mehr erfahren...
  • Nepal: Ein Paket für den Neuanfang

    10.08.2015 - Decken, Geschirr, Töpfe und Lebensmittel: SOS-Kinderdorf versorgt Familien, die beim Erdbeben alles verloren haben, mit Hilfs- und Haushaltsgütern. Mehr erfahren...
  • Bildung für Nepal: Niha kann endlich zur Schule

    07.08.2015 - 07/08/2015 – Oft braucht es nicht viel, damit Kinder aus armen Verhältnissen die Schule besuchen können – wie das Beispiel der 6-jährigen Niha aus unserem Familienstärkungsprogramm in Sunsari in Nepal zeigt. Mehr erfahren...
  • Nepal: Eine neue Familie für Usha

    03.08.2015 - Die zehnjährige Usha verlor vor genau hundert Tagen beim Erdbeben in Nepal ihre gesamte Familie. Im SOS-Kinderdorf Sanothimi hat sie nun eine neue Familie gefunden. Mehr erfahren...
  • Nepal: 100 Tage nach dem Erdbeben

    31.07.2015 - Kommenden Montag sind es genau 100 Tage seit dem verheerenden Erdbeben in Nepal und die Lage ist immer noch sehr angespannt. SOS-Kinderdorf leistet weiter Not- und Wiederaufbauhilfe. Mehr erfahren...
  • Nepal: Erste Schritte für den Neuanfang

    10.06.2015 - Die Menschen in Nepal lassen sich nicht unterkriegen und haben mit dem Wiederaufbau begonnen. Dennoch sind viele von einem normalen Alltag noch weit entfernt. Mehr erfahren...
  • Nepal: Monsun wird Not der Erdbebenopfer verschlimmern

    29.05.2015 - SOS-Kinderdorf schlägt in Nepal Alarm: Die bald beginnende Monsunzeit droht die Not der Erdbebenopfer drastisch zu verschlimmern. Mehr erfahren...
  • Helfer von SOS-Kinderdorf im Dauereinsatz

    Zweites grosses Erdbeben in Nepal

    12.05.2015 - Heute um 12.50 Uhr (lokale Zeit) hat ein zweites Erdbeben den Nordosten Nepals erschüttert. Das Land hat bereits zahlreiche Waisen und Halbwaisen zu beklagen. Die Stiftung SOS-Kinderdorf Schweiz erweitert die Nothilfe auf 1.7 Millionen Franken. Mehr erfahren...
  • Nepal: SOS-Kinderdorf plant Wiederaufbau

    04.05.2015 - Die Nothilfe von SOS-Kinderdorf läuft auf Hochtouren. Bereits wird der Wiederaufbau geplant. Unter anderem für Kinder wie der 13-jährige Pravin. Mehr erfahren...
  • Jorpati: Zuflucht für 1200 Erdbebenopfer

    01.05.2015 - Im nepalesischen SOS-Kinderdorf Jorpati haben 1200 Erdbebenopfer Zuflucht gefunden. Unter den Obdachlosen sind viele Familien mit kleinen Kindern. Sie werden von Mitarbeitern, SOS-Müttern und Jugendlichen des Kinderdorfs versorgt. Mehr erfahren...