SOS-Kinderdörfer in Namibia

Viele hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche, die die elterliche Fürsorge verloren haben, werden durch SOS-Kinderdorf Namibia unterstützt. Unsere Organisation gibt ihnen die Möglichkeit, in einer liebevollen familiären Umgebung aufzuwachsen. Seit der Krieg im benachbarten Angola zu einer massiven Einwanderungswelle nach Namibia geführt hat, wird die Anwesenheit unserer Organisation in Namibia noch dringender benötigt.

SOS-Kinderdorf in Namibia

Die Zahl der Kinder, die in Namibia ohne elterliche Fürsorge aufwachsen oder Gefahr laufen, sie zu verlieren, steigt weiter an. Sie stellen ein ernstes Entwicklungsproblem für die Regierung dieses afrikanischen Landes dar. SOS-Kinderdorf arbeitet mit namibischen Familien zusammen, um die familiären Bindungen zu stärken und Kinder davor zu bewahren, die elterliche Fürsorge zu verlieren. Der nationale SOS-Kinderdorf-Verein Namibia wurde 1984 gegründet; im gleichen Jahr wurde das erste SOS-Kinderdorf in Windhoek eröffnet. Zur Zeit unterstützt die Organisation namibische Kinder durch Kindertagesstätten, Schulen, medizinische Versorgung und andere wichtige Angebote. Unsere Organisation bietet auch Programme zur Familienstärkung an, um Familien zu helfen, deren Kinder vom Verlust der elterlichen Fürsorge bedroht sind. Kinder, die ihre Eltern verloren haben oder nicht länger bei ihren Familien bleiben können, finden liebevolle Aufnahme in einer familiennahen Umgebung, der SOS-Kinderdorf-Familie.