To the top button

Your small change can make a big change

SWISS sammelt an Bord der Langstreckenflüge seit mehr als 15 Jahren Münzen und Noten aller Währungen für SOS-Kinderdorf. Über die Münzsammlung haben SWISS Fluggäste bereits mehr als 2,7 Millionen Franken gespendet.

In der Vergangenheit finanzierten SWISS Fluggäste die umfassende Renovation des SOS-Kinderdorfs Bawana bei Delhi. Seit Anfang 2017 fliessen die Spenden nach Lesotho.

In den zwei SOS-Kinderdörfern Maseru und Quthing erhalten aktuell 200 Waisenkinder in 22 SOS-Familien familiennahe Betreuung, Bildung und eine Perspektive.

Mit dem Ansatz der Hilfe zur Selbsthilfe befähigt SOS-Kinderdorf in Lesotho ausserdem über 3000 benachteiligte Familien, trotz schwieriger Umstände, selbstständig für ihre Kinder zu sorgen.

Situation in Lesotho

Grosse Armut, Nahrungsmittelunsicherheit und mangelnder Zugang zu sauberem Trinkwasser kennzeichnen das Land. Die daraus resultierende Vernachlässigung der Kinder wird verschärft durch die grassierende Arbeitslosigkeit und hohe HIV/Aids-Prävalenz. Lesotho weist eine der weltweit höchsten HIV/Aids-Prävalenzraten auf, wodurch diese Krankheit zum grössten Problem der öffentlichen Gesundheitsfürsorge geworden ist. 25% der Lesother sind mit dem Virus infiziert, darunter 28 000 Kinder.

  • Einwohner: 2 Mio.
  • Lebenserwartung: 49 Jahre
  • Kinderarbeit: 23%
  • HIV Prävalenz: 25%
Lesotho

Grosse Armut, Nahrungsmittelunsicherheit und mangelnder Zugang zu sauberem Trinkwasser kennzeichnen das Land. Die daraus resultierende Vernachlässigung der Kinder wird verschärft durch die grassierende Arbeitslosigkeit und hohe HIV/Aids-Prävalenz. Lesotho weist eine der weltweit höchsten HIV/Aids-Prävalenzraten auf, wodurch diese Krankheit zum grössten Problem der öffentlichen Gesundheitsfürsorge geworden ist. 25% der Lesother sind mit dem Virus infiziert, darunter 28 000 Kinder.

  • Einwohner: 2 Mio.
  • Lebenserwartung: 49 Jahre
  • Kinderarbeit: 23%
  • HIV Prävalenz: 25%

So können Sie helfen

Restmünzen an Bord

An Bord finden Sie Spendensäckli – jede Währung und jeder Betrag sind willkommen – Legen Sie Ihr Restmünz ins Säcklein und übergeben Sie es der SWISS Crew.

Münzen daheim

Leeren Sie Ihre Schubladen und senden Sie uns Ihr ‚Restgeld‘ aus den Ferien an SOS-Kinderdorf Bern. Wir sind Abnehmer dieser Gelder und können diese in wertvolles Spendengeld umtauschen.

Spendenbox am Flughafen und
im Swiss City Ticket Office

Werfen Sie Ihr Restgeld in die Spendenbox im Check-In Bereich der Flughäfen Zürich, Bern-Belp oder Basel sowie im Ticket Office Zürich Paradeplatz. Jede Währung und jeder Betrag sind willkommen.

Gemeinsam Kindern auf der Welt helfen

Impressionen vom SOS-Kinderdorf in Lesotho

More information about the SOS Children's Village in Lesotho can be found on the International SOS Children's Villages page.

Learn more

Mehr zu SOS-Kinderdorf

Über uns

Die Stiftung SOS-Kinderdorf Schweiz leistet in Afrika, Asien, Osteuropa und Lateinamerika einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen und Zukunftsperspektiven von Kindern, die ihre Eltern verloren haben oder Gefahr laufen, diese zu verlieren.

Mehr erfahren

Unsere Mission

Die Stiftung SOS-Kinderdorf Schweiz verfolgt in ihrer Arbeit einen systematischen Ansatz. Sie ist dadurch in der Lage, jederzeit über ihre Zwecke und Zielerreichung Nachweis zu erbringen, offen und transparent zu kommunizieren, die Qualität zu sichern und Prozesse zu optimieren.

Mehr erfahren

Erfolge

Unser Ziel, jedem Kind ein liebevolles Zuhause und die Chance auf eine selbstbestimmte Zukunft zu geben, verfolgen wir bei SOS-Kinderdorf Schweiz konsequent und erfolgreich: 2016 konnten wir weltweit 84'150 Kinder und Jugendliche unterstützen.

Mehr erfahren