To the top button

05.09.2018 Aktuelles Alle Projekte & Hilfsprogramme Syrien Eine Zuflucht für Kriegswaisen in Syrien

  • Kategorien
  • Länder

SOS-Kinderdorf hat Ende 2017 unweit von Damaskus eine neue Einrichtung für Kriegswaisen in Syrien eröffnet. Hier bekommen sie nach schrecklichen Kriegsjahren langfristige Betreuung und die Aussicht auf eine eigenständige Zukunft. Damit baut SOS-Kinderdorf die Hilfe für schwer traumatisierte Kinder im Bürgerkriegsland aus.

Sicherheit und Beständigkeit sind zwei wichtige Faktoren, die eine positive Kindheit prägen. SOS-Kinderdorf gibt Kindern, die im Krieg schwer traumatisiert wurden und ihre Familien verloren haben, jetzt wieder ein neues, geschütztes Zuhause und langfristige Betreuung.
Diese Kinder haben eines gemeinsam: Sie sind ohne Schutz und ohne Bildung, zwischen Elend und Krieg aufgewachsen. Ständige Gewalt und Angst haben tiefe Spuren in ihren Seelen hinterlassen. Die Folgen sind für die Kinder verheerend. Diese Kinder leiden noch Jahrzehnte an den Folgen von Terror, Gewalt und Verlust, wird ihnen nicht verlässlich und langfristig geholfen.

 

Hilfe ist nachhaltig
Die neue Einrichtung ist ein Zeichen der Hoffnung und ein Signal für die Menschen in Syrien. Die Hilfe ist eine langfristige Investition in die syrischen Kinder – und damit in die Zukunft des Landes. Die Kinder erhalten eine liebevolle Betreuung in SOS-Familien, Sicherheit sowie psychologische Hilfe, damit sie mit den erlittenen Traumata umgehen können. Andernfalls leiden sie ihr Leben lang, sind anfällig für Depressionen, Radikalisierung und neue Gewalt.
Die Kinder erleben den Terror, dem sie ausgesetzt waren, jeden Tag aufs Neue. Die neue Einrichtung ist ein Ort, wo sich die Kinder sicher fühlen und mit Unterstützung der Traumatherapie Ängste abbauen können.

 

Liebevolle Betreuung in einer SOS-Familie
Bevor die Kinder in der neuen Einrichtung ein festes Zuhause bekommen, setzt SOS-Kinderdorf alles daran, nach den Angehörigen der Kinder zu suchen, damit sie wieder mit ihren biologischen Familien vereint werden können. Doch für viele Kinder verläuft die Suche ergebnislos: Diese Jungen und Mädchen verbleiben in Obhut von SOS-Kinderdorf.

 

Die ehemalige Ferienanlage, in der die neue Einrichtung untergebracht ist, wurde für die Bedürfnisse der Kinder umgebaut. Das Grundstück bietet jetzt Wohnungen für die SOS-Kinderdorf-Familien, dazu Gruppen- und Therapieräume sowie ausreichend Spiel- und Bewegungsflächen auch im Grünen.

 

Wir danken allen Unterstützerinnen und Unterstützern, insbesondere der Ursula Zindel-Hilti Stiftung, die diese Einrichtung für die syrischen Kriegswaisen ermöglichen.