To the top button

26.07.2019 Aktuelles Alle Nothilfe Äthiopien Unruhen im Süden Äthiopiens

  • Kategorien
  • Länder

Volksgruppe der Sidama strebt ihre Autonomie an. Regierung stellt das gesamte Gebiet unter ihren Befehlstand.

Langanhaltende Proteste in der Nähe von Hawassa, im Süden Äthiopiens, führen seit letzter Woche zu Zusammenstössen mit Sicherkräften. Grund dafür sind die Autonomie-Bestrebungen der Sidama Volksgruppe. Laut lokalen Medien kam es zu Todesopfern und Inhaftierungen. Auch ereigneten sich es bei dieser Unabhängigkeitsbestrebung immer wieder Vorfälle von Vandalismus, wie zum Beispiel Kirchenbrände, so dass viele Geschäfte derzeit für die Bevölkerung geschlossen bleiben. Die Vertreibung von über hunderten Menschen sorgte dafür, dass Internetdienste blockiert wurden und die Regierung vor protestbedingten Aktivitäten mit hohem Gewaltpotenzial warnt.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren.

 
15. Mai 2019

Genitalbeschneidung und ihre Folgen

Prof. Dr. Anette Kuhn ist Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe und …

Weiterlesen
 
13. September 2018

Von Äthiopien in die Schweiz

Betty will die Integration von benachteiligten Frauen und Jugendlichen in Entwicklungsländern fördern.

Weiterlesen
 
7. Juli 2018

Heute bin ich selbstbewusst

Die blinde Mekides stammt aus einer Bauernfamilie in Amhara. Aus Armut war es den Eltern nicht möglich, ihre behinderte Tochter zu fördern. Ihr drohte ein Schicksal am Rand der Gesellschaft.

Weiterlesen