To the top button

27.08.2020 Aktuelles Alle Kinderrechte Projekte & Hilfsprogramme Naher Osten SOZIAL UND IM SPORT EIN CHAMPION

  • Kategorien
  • Region

Wie die erst 17-jährige Taekwondo-Meisterin Amal ihre sportliche Begeisterung an Kinder in Not weitergibt.

Amals Leidenschaft für Taekwondo reicht in ihre Kindheit zurück. Schon damals verfolgte sie Dana Haidar, den Taekwondo-Champion aus Jordanien im Fernsehen, mit dem Gedanken, eines Tages wie sie sein zu wollen. Dieses Ziel hat Amal bis heute nicht aus den Augen verloren. Seit November 2018 hat sie an vier nationalen Meisterschaften teilgenommen, und in allen konnte sie sich die Goldmedaille sichern. Vor jedem Wettbewerb zieht Amal sich zurück und stellt sich ihren Sieg bildlich vor. «Andere Studenten haben bereits Ehrfurcht vor ihr», erzählt der Trainer ihres Taekwondo-Vereins stolz.

Ihr Onkel ist Vorbild und Ansporn zugleich

Wenn Amal gewinnt, zieht es sie immer zum gleichen Menschen, um ihre Freude zu teilen. «Zuerst möchte ich meinen Onkel Musa sehen. Er unterstützt mich, seit ich mich erinnern kann. Er bringt mich zum Training, will immer wissen, wie es gelaufen ist und wie sich meine Leistung entwickelt. Das ist einfach schön zu wissen, und motiviert mich ungemein.» Ihr Onkel ist in der jordanischen Hauptstadt Amman als Sozialarbeiter für SOS-Kinderdorf tätig. Er plant und realisiert Freizeitbeschäftigungen in der Gemeinde, um das Wohl von Kindern zu fördern.

Seine Arbeit und die gemeinsame Leidenschaft für Sport inspirierten auch Amal zu einem sozialen Projekt. Sie möchte Kindern in abgelegenen Gegenden ermöglichen, Sport zu betreiben. Amals Idee: ein Bus, ausgerüstet mit verschiedensten Sportgeräten und Zubehör, der dort stoppt, wo Kinder sonst gar nicht die Möglichkeit hätten, gemeinsam Ball zu spielen oder zu trainieren.

Amal gibt auch beim Training der Kinder ihr Bestes.

Amal gibt auch beim Training der Kinder ihr Bestes.

Amal hat ehrgeizige Ambitionen

Mit diesem Anliegen bewarb sie sich für ein staatliches Stipendium, als jüngste Bewerberin aller Zeiten. Gemeinsam mit ihrem Onkel schrieb Amal ein Konzept, das sie den Verantwortlichen präsentierte. Nun steht sie in der letzten Runde des Wettbewerbs. Um Erfahrungen zu sammeln, meldete sie sich bei SOS-Kinderdorf Jordanien als Freiwillige, um Kinder in Sport zu unterrichten. Jeden Samstag gibt sie seither Fussball- und Lauftraining für Kinder aus SOS-Kinderdörfern.

Auch für die Zukunft hat sie ambitionierte Pläne: «Ich hoffe, dass ich bald meinen eigenen Taekwondo-Verein gründen kann. Denn ich will meine Begeisterung für diesen Sport an Kinder weitergeben.»

Inhaltsverantwortliche:

David Becker

Wenn ich Content in Wort und Bild erarbeite, begeistert mich das grosse Ganze und berühren mich die feinen Details.

Zur Person
zurück