To the top button

27.12.2021 Aktuelles Alle Kinder weltweit sagen: Danke

  • Kategorien
  • Region

Es ist Zeit, auf das vergangene Jahr zurückzublicken. DANKE, dass Sie diesen Blog lesen und dass Sie unseren Tätigkeiten Beachtung schenken. Allein Ihr Interesse und Ihre Aufmerksamkeit machen bereits einen Unterschied.

Während unter anderen westlichen Länder dank der Corona-Impfstoffe ihre Geliebten wieder in die Arme schliessen konnten, hatten Menschen in anderen Ländern aufgrund der ungleichen Verteilung der Impfstoffe das Nachsehen Gleichzeitig haben wir gemerkt, dass unsere Schweizer Unterstützer*innen verstärkt helfen möchten. Durch Ihre Spenden und Hilfsaktionen können Kinder weiterhin von einer besseren Zukunft träumen. Vielen Dank, dass Sie Kinder zusammen mit uns in dieser schwierigen Zeit zum Strahlen bringen. Wir haben unsere zwölf der prägendsten Momente – positiv wie negativ – aus diesem Jahr für Sie festgehalten.

SOS-Kinderdorf Zentralafrikanische Republik

Januar: Proteste nach den Wahlen in der Zentralafrikanische Republik

Im Schatten der Proteste und der Amtseinführung des neuen Präsidenten in den USA kam es auch nach den Präsidentschaftswahlen in der Zentralafrikanischen Republik Ende Dezember zu heftigen bewaffneten Konflikten. Wir haben 400 schutzsuchende Zivilisten im SOS-Kinderdorf Bouar aufgenommen und verpflegt.

starke frauen

Jyotsana ist im SOS-Kinderdorf in Nepal aufgewachsen und ist nun Leiterin des Dorfes.

In Februar feierten wir das 50-Jahre-Jubiläum des Frauenstimmrechts in der Schweiz. Anlässlich dazu zelebrieren wir unter anderem die SOS-Kinderdorf Mitbegründerin Maria Hofer und Salam, die bereits 35 Kinder im SOS-Kinderdorf in Syrien aufgezogen und beschützt hat.

sos-kinderdorf-syrien-kindergarten-2021

Im SOS-Kindergarten in Syrien dürfen die Kinder das Erlebte vergessen und einfach Kind sein.

Im März wurde uns die traurige Realität in Erinnerung gerufen: Seit zehn Jahren besteht der Syrien-Konflikt. Jahrelanger Beschuss von Wohnvierteln, herabfallende Bomben, Tote und Verletzte – diese Bilder haben sich in die Gedächtnisse einer ganzen Generation eingebrannt. Nebst der langfristigen Programmarbeit betreibt SOS-Kinderdorf in Syrien Übergangs- und Nothilfezentren, wo Familien mit ihren Kindern unkompliziert sofortige Hilfe erhalten, sowie Traumatherapien für die betroffenen Kinder.

SOS-Kinderdorf leistet Nothilfe für Kinder und Familien in Äthiopien.

SOS-Kinderdorf leistet Nothilfe für Kinder und Familien in Äthiopien.

Im April riefen wir zur Nothilfe für die betroffenen Familien und Kinder in der Kriegsregion Tigray in Äthiopien aus. Das Mitgefühl und die Unterstützung waren gross. Leider hat sich der schreckliche Konflikt noch verstärkt. Wir sind im ständigen Austausch mit unseren Programmverantwortlichen des Landes.

Die Verteilung von Lebensmitteln unterstützt Kinder und Familien in Indien.

Die Nothilfe von SOS-Kinderdorf in Indien unterstützte Kinder und Familien durch die Krise.

Im Mai erschütterten uns die tragischen Bilder der zweiten Welle der Coronapandemie in Indien. Die überfüllten Spitäler, Hilferufe des Pflegepersonals wegen ausgehender Sauerstoffreserven und das Leiden der Angehörigen waren schwer zu ertragen. SOS-Kinderdorf setzte sich an breiter Front für die direkt betroffenen Kinder und Familien mit Nothilfepakten und weiteren Massnahmen ein.

Nach dr Flucht aus Venezuela suchen Familien Schutz in den Nachbarländern.

Nach der Flucht aus Venezuela suchen Familien Schutz in den Nachbarländern.

Die politische und anhaltende wirtschaftliche Krise in Venezuela zwingt 80 Millionen Menschen zur Flucht. Die Nachbarländer sind überfordert, sodass die flüchtigen Familien Not leiden und Schwierigkeiten haben, Arbeit zu finden und einen Zugang zu Medizin und Bildung zu erhalten. SOS-Kinderdorf greift zusammen mit der UNHCR Familien unter die Arme.

sos-kinderdorf-anna rossinelli-2021

Das Benefizkonzert für Kinder in Not von Anna Rossinelli im Schloss Meggenhorn.

Im Juli löste unsere SOS-Botschafter-Band Anna Rossinelli ihr versteigertes Wohnzimmerkonzert ein. Die Summe floss in unsere Programme und das Konzert wurde statt im Wohnzimmer im Schloss Meggen bei Luzern durchgeführt. Vielen Dank für dieses grossartige Highlight.

sos-kinderdorf-erdbeben-haiti-2021

August: Das starke Erdbeben in Haiti zerstört das Zuhause von vielen Familien.

Das verheerende Beben im August in Haiti hatte über eintausend Tote und unzählige obdachlose Kinder und Familien zur Folge. Das SOS-Kinderdorf «Les Cayes» liegt direkt in der Erdbebenregion im Südwesten Haitis. Sofort wurde Massnahmen in die Wege geleitet und den Kindern in SOS-Kinderschutzzentren geholfen.

Skizze aus den CRC Sessions

Diese Zeichnung stellt einige Inhalte der UN-Diskussionen zu Kindern in der Alternativbetreuung dar.

Im September fand die UN-Konferenz über Kinder in Alternativer Betreuung in Genf statt. Zudem wurde über die Umsetzung der Kinderrechte in der Schweiz diskutiert. Grundlage der Diskussion war der NGO-Bericht des Netzwerk Kinderrechte Schweiz, zu welchem auch SOS-Kinderdorf Schweiz gehört. An den drei Tagen berichteten erstmals 15 Kinder in alternativer Betreuung und schilderten ihre Sicht mit emotionalen Einblicken.

sos-kinderdorf-vernachlässigung-2021

Vernachlässigte Kinder gibt es leider überall, weshalb SOS-Kinderdorf zu diesem Thema sensibilisiert und eine Kampagne lanciert.

Im Oktober geben unsere SOS-Botschafter Michèle und Manuel Burkart wichtige Einblicke darüber, was sie unter Vernachlässigung verstehen. Als Eltern wissen sie nur zu gut, wie wichtig es ist, Kindern Aufmerksamkeit, Zeit und Verständnis zu widmen. Gleichzeitig verhindert SOS-Kinderdorf Schweiz die Vernachlässigung von Kindern mit konkreten Projekten in den Projektländern.

sos-kinderdorf-anna rossinelli-sternsingen-2021

Die Klasse 6g aus dem Schulhaus Langeheid mit der Band Anna Rossinelli.

Die Klasse 6g aus Münchenstein hatte sich auf unseren Social-Media Aufruf gemeldet und gewonnen: Zusammen mit den SOS-Botschaftern und Band Anna Rossinelli sangen sie Ende November Weihnachtslieder am Weihnachtsmarkt in Münchenstein für Kinder in Not.

sos-kinderdorf-Borm-Poussepousse-2021

Die zwei Schreiner Lehrlinge in Niamey, Niger, können ihre Ausbildung dank wertvollen Partnerschaften in der Schweiz durchführen.

Im Dezember nahm der Wettbewerb von BORM Informatik AG «Designed in Africa – Made in Switzerland» ein erfolgreiches Ende. Lehrlinge in Niamey erstellten einen Entwurf für Laufräder, die sogenannten «Pousse pousse». In der Schweiz realisierten anschliessend verschiedene Schreinerei-Betriebe, wiederrum mit ihren Lehrlingen, die Entwürfe. Als Abschluss fanden die ersten Exemplare der «Pousse-pousse» neue glückliche Besitzer*innen in Niamey. Durch einen Kostenbeitrag ermöglicht BORM Jugendlichen im Niger eine Ausbildung zum Schreiner oder zur Schreinerin.

 

 

Inhaltsverantwortliche:

Nicole Hardegger

Als Verantwortliche Digitale Kommunikation möchte ich Kindern und Jugendlichen weltweit eine Stimme geben.

Zur Person
zurück